Hegefischen 2012 - Statistik
Hegefischen 2012 - Gesamtwertung
Hegefischen 2012 - Manschaftswertung
Hegefischen 2012 - Jugendwertung
Hegefischen 2012 - Hechtwertung
Hegefischen 2012 - Damenwertung
24. Hegefischenbroschüre 2012

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

24. Internationales Hegefischen auf die Zeller Renke 26. – 27. Mai 2012

175 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich, der Schweiz, Kroatien und der BRD
waren anlässlich des 24. Internationalen Hegefischen um die Zeller Renke vom
Samstag, den 26. Mai bis Sonntag, den 27. Mai 2012 am Zeller See. 
Dem FV Renke als Veranstalter zeigte sich der Zeller See von der schönsten
Seite, Wetterglück für die Fischer! Im Festzelt spielte das bekannte,
musikalische Duo die „Gewaltlosen“ und brachten beste Stimmung. 
Fuchs Heinz glänzte am Samstag zu späterer Stunde mit der Darbietung
seines „Eberhard“ und zahlreiche Zugaben bestätigten sein Können.
Die Grillspezialitäten von Alois Schultes persönlich zubereitet waren ebenso
sehr gefragt. Auch einige „Halbzeitführende“ feierten schon am Samstag ihre
guten Renkenfänge. Als Ehrengäste bei der Siegerehrung stellten sich
LAbg Vzbgm Wimmreuther und Stadtrat Karl Weber ein. Beide zollten hohen
Respekt für die Tatkraft und Engagement des Fischerverein Renke. Denn
der Nettoertrag fließt wieder in Form von zusätzlichem Saibling Besatz
in den Zeller See.

Zum Sieg in der allgemeinen Klasse gratulierte Obmann Haarlander
im Festzelt des FV Renke am Yachtclubgelände dem Maishofner
Heinrich Stöcklinger. Schon zum 5. Mal war ihm der Sieg mit 6,02 kg
nicht zu nehmen. Zweiter wurde Peter Hödlmoser aus St. Wolfgang mit
5,74 kg vor Esser Fanz Peter mit 5,69 kg aus Bergheim in Deutschland.

Die Jugendwertung ging mit 2,70 kg an Benesch Adrian aus Füssen, vor
Friedl Lukas aus Thalgau. Die Damen hatten mit Meindl Margarethe
aus Linz 3,90 kg vor Franz Natalia mit 3,47 kg und Sabine Hawryluk,
mit 2,44 kg, beide aus der BRD, die besten Fischerinnen ermittelt.
Die Hechtwertung holte sich Enzinger Erwin mit einem 3,17 kg schweren
Hecht ganz souverän.

Sehr stark umkämpft war die Teamwertung mit insgesamt 17 Mannschaften,
diese wurde diesmal eine Domäne der Fischer vom Wolfgangsee. 
Auf Rang 1 konnte sich das Team der Fischer St. Wolfgang 2 (Appesbacher,
Nimmervoll, Rother, Simmet) mit 17,02 kg vor den Petrus Lieblingen aus
Zell am See (Stöcklinger, Haarlander, Hermann, Fuchs) mit 16,63 kg und
den Schlick Schratzn aus Fuschl (Idinger, Öllinger Werner, Öllinger Markus,
Prepasser,) mit 5,48 kg klassieren.

Obmann Haarlander wies auch auf die Wirtschaftskraft der Fischer, sowie
auf die Nächtigungen der Fischer in Zell am See hin. Der besondere Dank
galt der Stadtgemeinde Zell am See, Herrn Stadtrat Weber Karl, und dem
Team vom Wirtschaftshof Zell, sowie allen Sponsoren, Freunden und
Unterstützern des Zeller Hegefischen.

Die Überraschung des Tages gelang jedoch den Zeller Stadtpolitikern:
Denn die im Vorjahr vom Gastangler Fischl aus der BRD gefangene
Rekordrenke von 3,07 kg wurde, perfekt präpariert, dem FV Renke als
Geschenk übergeben! Im Zeller Fischertreff, dem Restaurant Seewirt,
ist diese nun für die Öffentlichkeit zu besichtigen.