Karpfen rutschen gerne  -  Zander lieben Zeller Barsche

Die Karpfen am Zeller See rutschen gerne. Eine etwas ungewöhnliche Feststellung in Bezug auf die Zeller Cypriniden, die wohl näher erläutert werden muss. Doch wenn man den Besatzfischtransport aus der Fischzucht Waldschach am 10. Oktober 2012 gesehen hat und die anschließende Einbringung der Karpfen, dann stimmt diese Aussage.  Besser und schonender als mit der  Karpfenrutsche direkt aus dem Transportbehälter, nach entsprechender Temperaturangleichung,  in den Zeller See geht es wirklich nicht mehr.  Bei den  über 320 kg  2 und 3 sömmrigen Karpfen waren die Schuppis leicht in der Überzahl und vorallem in bester Verfassung. 
Weil am Zeller See die Karpfen nur von 35 – 55 cm entnommen werden,  die großen wieder zurückgesetzt werden müssen,  schafft  dies die  Basis für echt kapitale Cyprinus carpio jenseits der 25 kg Marke.
Der Zanderausfang im Jahre 2000 betrug 76,63 kg durch nachhaltigem und  stetigen steigenden Besatz war der Zanderausfang im Jahre 2011 auf 336,77 kg gestiegen. Also um 339 % höher !  Das bedeutet auch, der Zeller Zander fühlt sich wohl, gedeiht gut und hat die Zeller Barsche zum Fressen gerne.  Es bringt also schon viel, wenn man nachhaltig bewirtschaftet!
Deshalb war man auf die, mit dem gleichen Besatztransport gekommenen Zander,  schon gespannt. Die eingesetzten 1.300 Stück Zander von 18 – 25 cm, etliche waren schon 30 cm und darüber,  waren ebenfalls allererste Qualität.  Beste Kondition und schnelle Anpassung konnten beobachtet werden.  Die Zanderfischer dürfen sich freuen, gute Fänge, natürlich gepaart mit Ausdauer, wird die Ernte auf Grund dieses Besatzes in den kommenden Jahren sein.

Bewirtschafter Panzl Mario, Hainzl Stefan vom Wasserwerk  und Obmann Willi Haarlander waren sich jedenfalls beim Karpfenbesatz und Zanderbesatz  einig:   Eingesetzt  wurde gut,  daher  wird wieder viel heranwachsen im Zeller See für 2013

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Einsetzen mit der Fischrutsche zur größtmöglichen Schonung der Karpfen

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schöner Zander präsentiert von Bewirtschafter Panzl Mario 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fischbesatz ist Arbeit für künftige Ernten

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________