Besatz 2016

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
Fischbesatz - Statistik
Zanderbesatz
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sehenswerte Leistung 2016 in der Zeller Fischzucht Prielau

Die sehr hohe Qualität und Quantität des Fischbesatzes für den Zeller See dokumentiert die Besatztabelle 2016.
Betrachtet man den Besatz mit Renken so sind 2016 über 1,4 Millionen Renkenbrütlinge aus den Zugergläsern
der Fischzucht Prielau eingesetzt worden, eine tolle Tatsache!

Für alle Freunde des vorsichtigen Zander gibt es ebenfalls Grund zur Freude, denn die eingesetzten 1.650 Stück Zander
von der Fischzucht Waldschach, Stmk. zwischen 25 -35 cm, etliche sogar über 40 cm, waren bei extrem guter Kondition.

Der Seeforellenbesatz wurde mit 650 Stück SF 1 sömmrig und 10.000 Stück Brütlingen SF B fortgesetzt. Besonders interessant:
das Aufkommen des Mayrhofenbach! Im Jahre 2015 wurden Brütlinge eingesetzt. Das bedeutet diese 500 Stück Seeforellen haben
sich gut in freier Natur, also nicht in der Teichwirtschaft, bei natürlicher Nahrung im Bacherl, bestens entwickelt ! Das Arbeitsteam
hatte beim Ausfischen der Teiche bzw. Mayrhofenbach unter der Regie von FM Panzl Mario, umsetzen in Hälterungsbottiche, etc.
dafür mehr als normal zu tun.

Seesaiblinge sind sehr stark im Kommen! Der Besatz mit 5.500 Stück Seesaiblinge SS2 , erhalten von Österr. Bundesforsten Fischzucht Grundlsee,
unterstützt dies weiterhin. Besonderen Dank gilt es an dieser Stelle, an Herrn Betreuungstierarzt Hr. Mag. Thomas Weismann (ehem. BAW Scharfling)
für die Begleitung, Beratung und Unterstützung, auszusprechen.

Alle Pinzgauer Fischer und sehr willkommenen Gastfischer haben also viel Grund am Zeller See zuversichtlich ins Fischerjahr 2017 zu blicken.
Die Fangaussichten jedenfalls sind bestens und der Erholungswert am schönen Zeller See ist immer Garantie !

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

von links: Mitarbeiter ÖBF Grundlsee, Hr. Dr. Mag. Thomas Weismann, Obmann Wilhelm Haarlander
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
Langreiter Herbert und Obmann Haarlander beim schonenden Saiblingsbesatz
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
Seesaibling ca. 25 cm in bester Kondition
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________