Fisch‘n is voi gutt !

Das ist keine neue Fremdsprache, sondern der urige Kommentar eines, nun geprüften, Fischerbuben aus dem Raum Zell am See.
Am Samstag, den 23. April 2016 wurde im Seminarzentrum Lohninghof, Zell am See – Thumersbach die gesetzliche Fischerprüfung

im Pinzgau, für den Geltungsbereich des Landes Salzburg abgehalten.

Die gut besuchten und gerne angenommenen Vorbereitungskurse des FV Renke, Obmann Willi Haarlander, im Restaurant Seewirt
bewogen 85 Fischer sich zur Prüfung anzumelden. Von den 77 angetretenen Fischern haben 74 die Wissensgebiete Fischereigeräte,
Fischkunde, Gewässerökologie und Fischereirecht, erfolgreich bestanden und absolviert. Das ist die eindrucksvolle Zahl,
die 2. meisten Anwärter zu einer Fischerprüfung im Pinzgau überhaupt!

Ein ausgezeichneter Erfolg, das heißt, mit jeweils 4 mal allen 15 richtigen Antworten, konnte sogar acht Mal erreicht werden.
Dem Fischerbuben ist jedenfalls zu wünschen, dass er auch hin und wieder ein kräftiges Petri Heil in Form eines schönen Fanges erzielt
und nach Hause bringt, denn das Wasser, Fangmethoden, die Natur und Ökologie die kann er schon sehr gut bewerten und schätzen.