Archiv
Veranstaltungskalender 2019 - NEU!!
Vereins- & Veranstaltungsimpressionen
Hegefischen Videos 2014
Jahreshauptversammlungen
Fischerkarten Preisliste 2016
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Seereinigung am Zeller See
am Samstag, den 15.9.2018 mit Treffpunkt Strandbad Seespitz um 8.00 Uhr

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

31. Internationales Hegefischen am Zeller See
24. - 26. Mai 2019

Was die Stadt Salzburg, Wien oder Paris, etc. für Touristen bedeutet, das ist für Renkenfischer der Zeller See im Pinzgau. Man muss einfach mal dabei gewesen sein
und kommt gerne wieder! Hier trifft sich doch die Renkenfischer Elite aus ganz Österreich, BRD, Schweiz, Italien und Slowenien. Unter der wirklichen Traumkulisse
und Panorama des Zeller See mit dem Kitzsteinhorn werden Renken über 50 cm fast schon garantiert. Die äußerst hohe Preisdotation sorgt für zusätzlichen Anreiz. 
Die Spannung und das Engagement aller Teilnehmer gipfelt in der beliebten Teamwertung.
Zum 31. Mal dieser Veranstaltung lädt der Fischerverein Renke Zell am See vom 24. bis 26. Mai 2019 alle Renkenfischer, mit herzlicher Einladung, zum Kommen ein.  

Im Nenngeld inbegriffen ist die Fischerkarte für 3 Tage – zur Vorfreude  auf ein erstklassiges Renkenfischen am Zeller See!

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
Besatz 2018 am Zeller See

Hier gehts zm Bericht!
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Smart Phone spielen oder Fischen mit Fischerprüfung?

Beides ist Klasse ,das sagte im Vorjahr einer der jüngeren Teilnehmer, doch Fischen ist cooler. Fischen hat aber doch zusätzlich den Vorteil, dass man sich viel mehr und
öfter sinnvoll in der Natur, in gesunder Luft aufhält und bewegt.
Deshalb veranstaltet und bietet der FV Renke allen Jugendlichen & Erwachsenen die bewährten Vorbereitungskurse im April 2018 wieder an. Dabei werden die Prüfungsgegenstände
wie Fischereigeräte, Fischkunde, Gewässerökologie und Fischereirecht in einfacher und verständlicher Weise vom Obmann Willi Haarlander erklärt. Die Erfolgsrate bei den Teilnehmern
des Kurses liegt bei fast 100% bei der Erreichung der Prüfung. Außerdem: geprüfte Fischer kennen sich aus und fangen mehr !

Termine:
Samstag, 06. April und Sonntag, 7. April 
Samstag, 13. April und Sonntag, 14. April                                                                                                       
Samstag, 20. April 
jeweils von 07.30 Uhr bis ca 11.30 Uhr im Restaurant Seewirt, Zell am See

Samstag, 27. April 2018 08.00 Uhr bis 11.00 h: Gesetzl.  Salzburger Fischerprüfung Restaurant Seewirt in Zell am See

Die besten Prüfungsergebnisse unter den Kursteilnehmern werden mit Tageskarten für Zeller See zusätzlich ausgezeichnet und belohnt. 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fischotter: putziger Kerl oder gnadenloser Fischfresser?

Der Fischotter ist wieder sehr stark im Kommen. Gut so, oder doch nicht? Die aktuellen Schätzungen der Experten, bzw. Zählungen gehen von etwa 150 Fischottern in Salzburg aus.
Bereits beim Landesfischertag vom 30. September 2017 in Scheffau am Tennengebirge war der Vortrag von Herrn BFM Stv. Manfred Deutenhauser vom Fischereiverein Hallein ein schrilles akutes Warnsignal.
Die Halleiner Äschenaufzucht existiert praktisch nicht mehr. Der so lieb anzusehende, meisterhafte Räuber hatte sich, bevorzugt über die  Äschen hergemacht. Als einzige nicht jagdbare Marderart steht er weiterhin
völlig unter Schutz. Die Äschen, nicht nur im Pinzgau, sind in ihrem Bestand äußerst  bedroht. Der Fischotter  frisst aber nicht eine Bachforelle oder Äsche zur Gänze auf, sondern überwiegend nur die Innereien
seiner Beute und holt sich dann das nächste Opfer. Während Kormoran und Reiher nur saisonal verweilend sind, bleibt der Fischotter das ganze Jahr.  Mit diesen Fakten und vor dem Hintergrund seiner unaufhaltsam
steigenden Vermehrung ist zweifelsfrei akuter Handlungsbedarf von gesetzlicher Seite her gegeben. Wirklich exakte und umfassende Zählung in jedem Gewässer und Fischotter Management sind dringendst nötig. 
Denn auch wenn  der  Fischotter putzig aussieht, seine ungebremste Ausbreitung verursacht andere, enorme finanzielle und vorallem extreme biologische Schäden an heimischen Wassertieren.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________