13. Internationales Hechtfischen am Zeller See
Zum 13. Internationalen Hechtfischen am Zeller See wurde am Sonntag, den 2. Mai 2010 vom FV Renke eingeladen. 31 Teilnehmer aus ganz Salzburg nahmen gerne wieder daran teil. Dem Hecht im Zeller See wurde mit totem Köderfisch an der Schlepprute, mit Gummifisch, Blinker oder Streamer an der Fliegenrute nachgestellt.

Die Hechte hatten das diesjährige Hechtfischen, anders als im Vorjahr, wohl nicht als besondere Einladung am Kalender stehen, denn der Ausfang mit 7 Hechten (Vorjahr 13 Hechte) war „nur“ zufriedenstellend für die Zeller See Verhältnisse.

Bei der Abwaage im Gasthof Seewirt, konnte Obmann Haarlander Willi, dem Bewirtschafter Panzl Mario für einen Hecht von 79 cm auf Streamer, zum Sieg gratulieren. Den 2. Platz holte sich Juric Albert aus Kaprun, durch einen Hecht mit 75 cm, den 3. Platz belegte Tabucic Sladan mit einem 70 cm langem Hecht.
Der von etlichen als Geheimfavorit gehandelte Lang Klaus, er hatte bisher schon 2 x gewonnen und sich ständig gut plaziert, verschob seinen nächsten Siegerhecht auf das Hechtfischen 2011.

Gewonnen haben durch die Veranstaltung nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Jugendabteilung des FC Renke, denn 25 % des Nenngeldes wird dafür zweckgebunden verwendet.

Am Bild Panzl links: 3. Tabucic Sladan (Innsbruck), Sieger Panzl Mario (Bewirtschafter Zeller See) und 2. Platz Juric Albert (Kaprun)
 
Kapitaler Hecht für neues Mitglied
Der Zeller See bringt neuem Mitglied Glück!
Mit seinem kapitalem Hecht von 113 cm und 8,90 kg Gewicht hat Erwin Pompernigg aus Golling im Zeller See, nach aufregendem Drill, seine Fischerkarte optimal umgesetzt.
 
 
 
Trixl Wolfgang mit seiner kleinen Tochter
Hecht 98 cm, 5,60kg gefangen am 25.08.2010 im Zeller See