Jugendfischen 2016 und die Renken beißen doch !

Der FV Renke Zell am See veranstaltet schon jahrzehntelang für die Jungfischer einen Schnuppertag zur Renkenfischerei am Zeller See.
Denn für Jungfischer ist es ja wesentlich einfacher, auf Karpfen, Hecht, etc. zu fischen als auf die Renken, die in den Sommermonaten wirklich nicht gerade in Ufernähe anzutreffen sind.
Besonders wenn Renkenprofis mit dem Boot die morgendliche Ausfahrt und Mitnahme anbieten.
Genug Anreiz also sich im Restaurant Seewirt zum Jungendfischertag anzumelden.

Jedoch der diesjährige Termin des Jugendfischen schien schon ziemlich in die „mühevollere“ Zeit des Renkenfischens am Zeller See zu führen.
Auch Renkenprofis taten sich nicht gerade leicht, in über 30 bis 35 m Tiefe die feinen Bisse zu erkennen.
Einige der langjährigen Renkenfischer waren verhindert, oder waren Sie etwa nicht überzeugt, etwas zu fangen ?

Jedenfalls, es kam anders, nämlich besser als gedacht !
Die Jungfischerin Anna Lena konnte etliche stämmige Renken aus fast 40 Metern Tiefe einwandfrei hochdrillen und
Kroisleitner Matthias aus Thumersbach war mit einer stämmigen 43 cm Renke ebenfalls erfolgreich und sehr glücklich.

Es bestätigt sich wieder, man muss besonders an heißen Sommertagen auch an den Renken - Fangerfolg glauben !

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________