Seereinigung 2011 am Zeller See

Mit sehr kräftigem Wind und Wellengang begrüsste am Morgen des 27. August 2011 die Teilnehmer der Seereinigung der Zeller See.  Nur so leicht lassen sich die Pinzgauer nicht von Ihrem, schon traditionellem Vorhaben zur Reinhaltung des Zeller See abbringen.
Auf Einladung des Herrn Stadtrat Karl Weber und unter der sehr guten Vorbereitung bzw. Organisation von Bewirtschafter Panzl Mario wurde die Seereinigung am Zeller See von über 70 Teilnehmern durchgeführt.

Taucher und Segler, Wasserrettung und Feuerwehr, einfach alle Wassersportler und besonders gut vertreten wieder die Fischer des Fischerverein Renke Zell am See, zeigten wieder Zusammenhalt und Ihr Engagement um einen sauberen Zeller See.
In Ihrer Freizeit werden dadurch die vielen Umweltsünden anderer beseitigt.
Die Gerätschaften wie Boote oder Tauchausrüstungen, Bergegeräte, Seile etc. werden von den Vereinen selbst organisiert und beigestellt.

Die Beteiligung und Begeisterung ist sehr erfreulich, unerfreulich ist leider noch immer das Ergebnis, denn es wird einfach zuviel mit Gedankenlosigkeit und Sorglosigkeit gegenüber der Natur im Wasser des Zeller See entsorgt oder einfach „vergessen“  in den Müll zu geben.
Die ganz schweren „Umweltfehler“ (Akkus, Batterien, Autoreifen) gehen zwar zurück, jedoch steigt andererseits der Anteil an Plastikmaterial das nicht verrottet, leider weiter stetig an.

Die Fischer des Fischerverein Renke Zell am See dokumentieren jedenfalls Ihre Anliegen um den Zeller See, mit diesem Engagement,wiederum erneut höchst eindrucksvoll.

Als kleines Dankeschön für alle Engagierten Umweltschützer lud Herr Stadtrat Karl Weber im Namen der Stadtgemeinde Zell am See dann zum gemeinsamen Essen in den Gasthof Seewirt, Blaue Lagune, recht herzlich ein.

 

Wilhelm Haarlander
Obmann FV Renke Zell am See