Vereinsfischen 2014

Zum 4. Vereinsfischen des Fischervereines Renke Zell am See waren die Wetterprognosen denkbar mies, 
steifer Nordwind und Dauerregen waren angesagt.  Dazu ließen sich seit einiger Zeit die Renken mit Ihrem
Beißverhalten sehr zu wünschen übrig.
Daher wagten sich auch nur 26 Mann um 5 Uhr ans Wasser. Ein wesentlicher Teil der Vorhersagen trat nicht
ein, der Wind war zum Fischen akzeptabel und der Regen traf erst nach Ende des Vereinsfischens ein. Blieb
nur die Beißlaune der Renken ein Thema, das freilich für alle immer gleich ist.
Und dennoch,  Schattauer Wolfgang aus Bruck bewies durch seine 5 gefangenen Renken mit  2,92 kg Gewicht
das Gegenteil und wurde souverän der Vereinsmeister 2014.
Auf den Plätzen folgten mit Pregenzer Markus, 2,47 kg, Jankulik Franz mit 1,40 kg, Hermann Rudi mit 0,71 und
Haarlander Willi mit 0,68 kg die weiteren unentwegten Renkenfischer.
Insgesamt waren 12 Fischer trotzallem auf Renken erfolgreich.
Freilich der Ausfang von gerademal 12 kg könnte schon besser sein, aber es überwog die Erkenntnis und das aus
dem direkten Vergleich, man muss sich einfach mal auch jenseits der 30 Meter Tiefe auf die Renken versuchen. 
Das gelang diesmal dem „Schatti“  offensichtlich am besten!

Immerhin, bei der Preisverteilung im Restaurant Seewirt war dann eine schlanke 36 cm Renke plötzlich einen tollen Sachpreis wert !

____________________________________________________________________________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________________________________________________________________________